Freiwillige Feuerwehr Rechberg

 

Aktuelles

14.09.2019; Übungstag der FF Rechberg

Gruppenführer Dietmar Macha plante den Übungstag 2019, der unsere Aktiven fast den ganzen Samstag beschäftigte. Bei mehreren, sehr gut dargestellten Einsatzübungen konnten viele Erfahrungen gesammelt und neues gelernt werden. Bei jeder Übung wurden die Gruppenführer und die Trupp-Positionen getauscht. Begonnen hat der Tag mit einem Verkehrsunall mit Pfählungsverletzung. Danach folgte schon ein Arbeitsunfall in einer Werkstatt und ein "Gefahrgutunfall" mit auslaufender brennbarer Flüsssigkeit. Schon war es Mittung und wir hatten uns ein gemeinsames Mittagessen verdient. Kurz nach dem Essen musste dann ein Flächenbrand bekämpft und Personen aus einer brennenden Garage gerettet werden. Zum Abschluss konnte eine absturzgefährdete Person gerettet und eine Person unter einem PKW befreit werden. Zeitgleich wurde unsere Feuerwehr, über den Tag verteilt, zu drei First-Responder Einsätzen alarmiert.

Danke an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, dass sie fast einen ganzen Samstag für ihre Ausbildung geopfert haben!


09.09.2019; Vorbereitung zur Leistungsprüfung

Derzeit befindet sich eine Gruppe der Feuerwehr Rechberg in der Vorbereitung zur Leistungsprüfung. Die Abnahme findet voraussichtlich anfang November statt.

04.09.2019; Ein Dankeschön zur Monatsübung

Bereits über 120 Einsätze und zahlreiche Ausbildungen und Übungen hat die aktive Mannschaft unserer Feuerwehr in diesem Jahr bereits geleistet. Deshalb hat Kommandant Jürgen Spangler bei dieser Monatsübung zu einem Grillabend eingeladen. Wir bedanken uns bei allen die sich bei Ausbildung, Übung und Einsatz in unserer Feuerwehr engagieren.

Herzlichen Dank!

01.09.2019; Segnung des neuen HLF 20 der FF Oberpfraundorf

Mit Freude waren wir heute bei der Fahrzeugsegnung des neuen HLF 20 unseres Patenvereins zu Gast. Wir gratulieren den Kolleginnen und Kollegen zu ihrem neuen Fahrzeug und danken dem Markt Beratzhausen für diese Investition zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde. Den Kameraden der FF Oberpfraundorf wünschen wir alles Gute und eine stets unfallfreie Fahrt. Kommt immer gesund von Euren Einsätzen zurück!

25.08.2019; Gründung einer Kinderfeuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Rechberg wird gemeinsam mit der FF Oberpfraundorf zum 02. November 2019, vorbehaltlich der Genehmigung durch den Marktrat Beratzhausen, eine Kinderfeuerwehr gründen. Informationen zur Kinderfeuerwehr finden Sie hier.

09. - 11-08.2019; Jugendzeltlager

Informationen zum Jugendzeltlager 2019 finden Sie unter "Jugend-Aktivitäten".

07.08.2019; Monatsübung

Die steigende Zahl von "Extremwetterlagen" führt auch zur Steigerung von Ensätzen in diesem Bereich. Auch die Feuerwehr Rechberg ist für diese Einsätze ausgerüstet und ausgebildet. Ein regelmäßiges Training ist aber trotz gestiegener Praxiserfahrung unersätzlich. In zwei Stationsausbildungen beschäftigten sich die Aktiven zum einen mit den Gefahren an solchen Einsatzstellen und zum anderen mit dem Einsatz von Tauchpumpe und Wassersauger. Bei einer dritten Station erfolgte eine Ersteinweisung in unser neu beschafftes Mehrgaswarngerät. Die steigende Zahl von technichen Einsätzen für die First-Responder Gruppe, sowie die aktive Stammanschaft mit Gefahrgut oder alternativen Antrieben hat uns veranlasst, dieses Gerät zu beschaffen. Das Mehrgaswarngerät kann zur Überwachung und somit zum Schutz für die Einsatzkräfte im First-Responder Einsatz, aber auch führ gezielte Messungen bei "klassischen" Feuerwehreinsätzen verwendet werden. Das Gerät konnte komplett aus Spendengeldern finanziert werden.

Dank Ihrer Unterstützung konnten wir einen weiteren Schritt für die Sicherheit unserer Einsatzkräfte und die Weiterentwicklung unserer Feuerwehr gehen. Herzlichen Dank!


22.07.2019; Jährliches Reanimationstraining

Mindestens einmal im Jahr muss jedes Mitglied der First-Responder Gruppe ein Wiederholungstraining in Herz-/Lungenwiederbelebung mit Einsatz eines AED (Automatischen Externen Defibrillator) nachweisen. Heute absolvierte ein erster Teil der Gruppe diese Ausbildung. Im Laufe des Jahres folgt ein zweiter Termin.

17.07.2019; Übung am Raiffeisen Lagerhaus

Unter Leitung der FF Oberpfraundorf fand eine gemeinsame Übung der Feuerwehren Oberpfraundorf und Rechberg statt. Ziel der Übung war die Überprüfung der Wasserversorgung auf dem Gelände des Raiffeisen-Lagerhauses Pfraundorf. Ebenso erfolgte eine "Kurzeinweisung" in die Löschwasserrückhalteeinrichtungen für den Einsatzfall. Die Kollegen der Feuerwehr Beratzhausen konnten mit der Drehleiter mögliche Anleiterpunkte erkunden. Das Ergebnis der Prüfung wird dem Betreiber, sowie dem Kreisbrandrat mitgeteilt. Für uns war es wieder eine gute Möglichkeit, einsatzvorbereitend, Ortskenntnis auf dem großen Gelände zu erhalten.

12. bis 14.07.2019; Volksfest Beratzhausen

Die Freiwillige Feuerwehr Rechberg beteiligte sich am Wochenende an zahlreichen Veranstaltungen beim Volksfest in Beratzhausen. Neben der Bierprobe, die bereits am Mittwoch stattfand, nahm am Freitag eine Abordnung am traditionellen Fahneneinzug teil. Am Sonntag konnten die Bürgerinnen und Bürger eine Fahrzeugausstellung besichtigen, die sich aus den Feuerwehren der Marktgemeinde, Feuerwehren der Nachbargemeinden, Fahrzeugen  des Rettungsdienstes, der Polizei, der Wasserwacht und des THW's, sowie Fahrzeuge aus dem Fire Department des Truppenübungsplatzes Hohenfels zusammenstellte. Bei dieser konnte die Ausstattung unseres LF 8/6 und des First Responderfahrzeugs besichtigt werden. Es wurden auch verschiedene Vorführungen geboten, wie z.B. die Hunderettungsstaffel des BRK, oder die Taucher der Wasserwacht. Zudem leisteten die Aktiven unserer Feuerwehr am frühen Sonntag noch einen Sicherheitsdienst.

Vielen Dank den zahlreichen Untertützern an diesem ereignisreichen Wochenende.


03.07.2019; Monatsübung

Wie bereits beim letzten Artikel erwähnt, erfolgte bei der heutigen Monatsübung die Einweisung in die ergänzende Ausrüstung zur Wald- und Vegetationsbrandbekämpfung. Ebenso wurde unser neuer 10 m3 Faltbehälter eingesetzt. Dieser kommt zur Löschwasserbevorratung bei größeren Einsätzen zum Einsatz und wird z.B. über eine Löschwasserförderung über lange Schlauchstrecken, über Tanklöschfahrzeuge oder ggf. über Güllefässer von Landwirten befüllt. Über einen eingebauten Anschluss kann direkt mit einer Tragkraftspritze oder einem Fahrzeug einfach Wasser entnommen werden. Wir bedanken uns bei Dechant Hans für seine Unterstützung.

Aufgrund der sehr warmen Temperaturen wurde auf die Schutzanzugjacke verzichtet.

26.06.2019; Optimierung der Waldbrandausstatung

Wetterbedingt startet nun die Zeit wo es vermehrt zu Wald und Flächenbränden kommen kann. Um die 600L Wasser in unserem Fahrzeug gut dosiert und effektiv einsetzen zu können, haben wir D-Schlauch Material beschafft. Das geringe Gewicht macht das „Handling“ in unwegsamen Gelände ebenfalls wesentlich einfacher. Mit 100m zusätzlichem Material sind wir nun bestens für solche Einsätze gerüstet.


23.06.2019; 125 Jahre Feuerwehr Bergstetten

Wir gratulieren der Feuerwehr Bergstetten zu ihrem 125-jährigen Bestehen. Gerne waren wir diesen Sonntag bei euch zu Gast. In besonderer Erinnerung wird uns wohl der Festzug bleiben, bei dem wir gemeinsam mit den Feuerwehren Oberpfraundorf und Beratzhausen zu einem Verkehrsunfall auf die BAB A3 alarmiert worden sind. Besonders gefreut hat uns, dass unsere First-Responder Gruppe eine Spende von 600 € von der Jubelwehr überreicht bekommen hat. Wir bedanken uns bei den Kameradinnen und Kameraden aus Bergstetten recht herzlich.

Vielen Dank!

21.06.2019; Fronleichnahmsfest in Oberpfraundorf

Selbstverständlich nahm unsere Feuerwehr auch in diesem Jahr am Fronleichnamsfest der Pfarrei St. Martin Oberpfraundorf teil. Bei herrlichem Sommerwetter zelebrierte Vikar Robert Amandu den Festgottesdienst mit anschließendem Umzug. Danach besuchten wir gemeinsam das traditionelle Pfarrfest, welches heuer wieder vom DJK Oberpfraundorf organisiert wurde.


09.06.2019; HLF 20 für die Feuerwehr Beratzhausen

Heute warten wir zur Fahrzeugsegnung der FF Beratzhausen eingeladen. Wir gratulieren den Kolleginnen und Kollegen zu ihrem neuen Fahrzeug vom Typ HLF 20 und danken dem Markt Beratzhausen für diese Investition zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde. Den Kameraden aus Beratzhausen wünschen wir alles Gute und eine stets unfallfreie Fahrt. Kommt immer gesund von Euren Einsätzen zurück!


06.06.2019; Monatsübung

Bei der heutigen Monatsübung mussten die Teilnehmer zuerst einige Aufgaben, wie z.B. die Vornahme eines Strahlrohres mit Schlauchtragekorb, die Inbetriebnahme eines Unterflurhydranten oder den Aufbau eines Wasserwerfers, in Kleingruppen absolvieren. Diese wurden durchgewechselt und im Anschluss dann zu einer Einsatzübung zusammengeführt. Dadurch war es möglich, dass alle Teilnehmer der Übung jede Position innerhalb der Gruppe abarbeiten mussten.

Aufgrund der hohen Temperaturen wurde auf die Schutzanzugjacke verzichtet.


02.05.2019; 150 Jahre Feuerwehr Laaber

Vergangenes Wochenende waren wir bei der Feuerwehr Laaber zu Gast. Wir gratulieren zum 150. Geburtstag und zu diesem grandiosen Fest! Vielen Dank für die Einladung.


30.05.2019; Traditionelles Vatertagsfest

Bei wunderschönem, sonnigem Wetter durften wir auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gäste bei unserem traditionellen Vatertagsfest begrüßen. Wir hoffen, Sie hatten einige schöne Stunden bei uns. Danke sagen möchten wir allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Vor allem Danke an alle, die Salate oder Kuchen gespendet haben. Besonders erwähnen möchten wir unsere Jugendgruppe, die auch in diesem Jahr wieder tatkräftig unterstützt hat. Herzlichen Dank.


25.05.19; Abschluss Maschinistenlehrgang

Verganenen Samstag fand die Abschlussprüfung zum Maschinistenlehrgang in Deuerling statt. Durchgeführt wurde der Lehrgang von Ausbildern des Landkreises. Wir gratulieren unseren frisch gebackenen Maschinisten Linseisen Stefan und Spangler Nikolas. Herzlichen Dank für die geopferte Freizeit.


24.- 26.05.2019; 100-jähriges Gründungsfest des SRK Oberpfraundorf

Auf bewegte 100 Jahre kann die Soldaten- und Reservistenkameradschaft Oberpfraundorf zurückblicken. Natürlich ein Grund, dies gebührend zu feiern. Wir bedanken uns für die Einladung und gratulieren zu einem gelungenen Fest. Es hat uns gefreut, mit Euch drei Tage lang zu Feiern.


23.05.2019; Ehrenzeichen für Konrad Kaufmann

Für 25 und 40 Jahre aktive Dienstzeit zeichnete heute Landrätin Tanja Schweiger Feuerwehrkameradinnen und -kameraden mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Innenministeriums aus. Es ist keine Selbstverständlichkeit mehr, sich so lange in einer Feuerwehr zu engagieren. Um so mehr freut es uns, dass Kaufmann Konrad das  Ehrenzeichen in Gold für 40 Jahr aktiven Dienst überreicht wurde. Wir bedanken uns für seine langjährige Treue zur Feuerwehr und gratulieren sehr Herzlich zu dieser besonderen Ehrung.

Herzlichen Glückwunsch!


18.05.2019; Katastrophenschutzübung "Heulender Wolf" in Hohenfels

Auf dem Gelände des Truppenübungsplatzes Hohenfels fand eine der größten Übungen in unserem Bereich der vergangenen Jahre statt. Beteiligt waren u.a. die US Feuerwehr, zahlreiche Feuerwehren aus den Landkreisen Neumarkt und Regensburg, das THW und ein Großaufgebot des Rettungsdienstes. Kern der Übung war die Zusammenarbeit der verschiedenen Hilfsorganisationen bei einem Großschadensereigniss. Ein angenommener Zusammenstoß zweier Hubschrauber war der Auslöser für die Alarmierung der Einheiten. Daraus folgten eine Vielzahl von Einsätzen, deren Schwerpunkt natürlich die Rettung und Versorgung von rund 35 Verletzten war. Aber auch ein Verkehrsunfall, Gebäudebrände, sowie ein Gefahrguteinsatz mussten bewältigt werden. Unsere Feuerwehr war bei der Menschenrettung beim Hubschrauberabsturz eingesetzt. Mehrere Verletzte wurden betreut und aus unwegsamen Gelände gerettet. Noch während des Einsatzes wurde an anderer Stelle "Spezialausrüstung" benötigt. Ein Gerätesatz Absturzsicherung wurde bei einem parallel laufenden Einsatz nachgefordert. Deshalb wurden wir aus unserem aktuellen Einsatz herausgelöst und mit Begleitung der Militärpolizei zu diesem geleitet. Eine abgestürtze Person in einem großen Regenwasserrückhaltebecken konnte dann mit unserer Hilfe gerettet werden. Bei allen Übungen standen Beobachter und Schiedsrichter bereit, welche nach Möglichkeit ein kurzes Feedback gaben. Eine umfassende Auswertung erfolgt im Nachgang.

Bilder werden nach Freigabe der Übungsplatzleitung veröffentlicht.

11.05.2019; Firmlinge besuchen die Feuerwehr Rechberg

Im Rahmen ihrer Firmvorbereitung besuchten die Firmlinge der Pfarreien Beratzhausen und Pfraundorf die First-Responder Gruppe unserer Feuerwehr. Bei vier Stationen konnten die Kinder Einblick in die Arbeit der Ersthelfer bekommen und dabei einiges selbst ausprobieren. Danke für euer Interesse an unserer Arbeit. Viel Spaß noch bei der Vorbereitung zur Firmung.

09.05.2019; Monatsübung

Einsätze der Feuerwehr sind nicht planbar. Deshalb ist eine gut ausgebildete und fachlich breit aufgestellte Mannschaft überaus wichtig. Für die Bedienung der einzelnen Gerätschaften sind zum Teil spezielle Ausbildungen oder Lehrgänge erforderlich. So auch für die Feuerlöschkreiselpumpe, für die der Maschinisten-Lehrgang Voraussetzung ist. Die Feuerwehr Rechberg lässt regelmäßig Maschinisten über Lehrgänge des Landkreises ausbilden. Sollte es im Besonderen einmal vorkommen, das kein ausgebildeter Maschinist zur Verfügung steht ist es uns wichtig Einsatzkräfte zu haben, die über eine Grundeinweisung in der Bedienung der Pumpe verfügen. Deshalb stand diese Einweisung im Mittelpunkt er heutigen Monatsübung. Des Weiteren erfolgte eine Einweisung in den neuen Lichtmast, welcher fest am Aufbau des Fahrzeuges montiert und über den Stromerzeuger versorgt wird. Moderne LED-Technik sorgt für eine schnelle uns gute Ausleuchtung einer Einsatzstelle. Möglich wurde dies durch das Engagement unserer beiden Kameraden Dietmar und Maximilian Macha, die die Konstruktion und den Bau übernommen haben. Finanziert werden konnte der kostengünstige Mast aus Vereinsgeldern. Herzlichen Dank Euch beiden.

 


30.04.2019;  Schwerer Einsatz auf der Autobahn

Der Tag begann für unsere Feuerwehr gleich mit zwei Einsätzen. Einem schweren Verkehrsunfall auf der A3 folgte gleich ein Notarzteinsatz in einer Nachbargemeinde. Einen Bericht zum Verkehrsunfall finden Sie auf der Seiter der Mittelbayerischen Zeitung.

 

18.04.2019; Einsatzübung in Beratzhausen

Heute wurden wir von der Feuerwehr Beratzhausen zu einer Einsatzübung eingeladen. In einem leerstehenden Gebäude konnte unter realen Bedingungen geübt werden. Ein Gasaustritt sowie ein Brand in einer Lagerhalle musste von den Feuerwehren Beratzhausen und Rechberg abgearbeitet werden. Unsere Aufgabe war es, anfangs den Gasaustritt unter Atemschutz zu lokalisieren. Dies gelang auch relativ schnell. Eine undichte Gasflasche wurde gefunden und ins Freie gebracht. Parallel dazu startete die FF Beratzhausen einen Löschangriff. Nachdem die Gasflasche im Freien war, wurden unsere Atemschutzgeräteräger zur Untersützung der Personensuche im Gebäude mit eingesetzt. Insgesmat wurden von beiden Wehren 10 Personen gerettet und von unserem First-Responder Team zusammen mit den Kollegen des RKT aus Regensburg gesichtet und versorgt.


Wir bedanken uns bei der FF Beratzhausen für die Einladung und bei unseren Aktiven für ihr Engagement. 1A Teamwork!



12.04.2019; Maschinistenübung

Regelmäßig wird bei der FF Rechberg auch in "Kleingruppen" geübt. Somit haben die Teilnehmer wirklich die Möglichkeit persönlich an den jeweiligen Geräten zu arbeiten. So auch bei der Maschinistenübung zu der Kommandant Jürgen Spangler heute eingeladen hat. Im Fokus standen die grundsätzlichen Betriebsarten "Hydranten- und Tankbetrieb".


06.04.2019; Starkbierfest des SRK
Heute waren wir beim Starkbierfest des SRK Oberpfraundorf zu Gast. Wir bedanken uns für den schönen Abend.


03.04.2019; Monatsübung

Die kleinste taktische Einheit, um bei einem Brandeinsatz wirksame Einsatzmaßnahmen durchführen zu können, ist die Staffel. Diese besteht aus sechs Feuerwehrdienstleistenden, welche eng zusammenarbeiten müssen. Da es natürlich sein kann, dass bei einem Brandereignis (vor allem Tagsüber) berufsbedingt nicht genügend Einsatzkräfte vor Ort sind, ist es wichtig auch Einsätze mit geringerer Mannschaftsstärke zu üben. Deshalb ließ Kommandant Jürgen Spangler bei unserer heutigen Übung alle Erstmaßnahmen mit reduzierter Mannschaftsstärke durchführen. Als Übungsobjekt wählte er ein Anwesen in Rauhbügl, bei dem in den vergangenen Jahren einige Umbauten durchgeführt wurden. Somit erlangten wir auch wieder wichtige Einblicke, welche für unsere Ortskunde enorm wichtig sind. Wir bedanken uns bei den Besitzern, dass wir auf dem Gelände üben durften.





E-Mail
Instagram