Aktuelles

30.04. und 07.05.2023; Benefizkonzert der Blaskapelle Duggendorf

Die Blaskapelle Duggendorf führte am 30.04.2023 in der Pfarrkirche Duggendorf und am 07.05.2023 in der Wallfahrtskirche Rechberg ein Benefizkonzert zu Gunsten der First Responder Gruppe Rechberg durch. Die begeisterten Zuhörer konnten neben "klassischen" Stücken eine musikalische Weltreise von Südamerika bis nach Schweden unternehmen. Wir bedanken uns bei der Blaskapelle Duggendorf für die beiden wunderschönen Konzerte und vielen Dank für Euer musikalisches Engagement. Informationen zum Erlös der beiden Konzerte folgen.

22.04.2023; Hochzeit von Stphanie und Hannes

Heute gab unsere Kammeradin und Vereinswirtin Stephie ihrem Hannes in der Wallfahrtskirche Rechberg das Ja-Wort. Wir wünschen den Beiden auf ihrem gemeinsamen Lebensweg alles erdenklich Gute.

Herzlichen Grlückwunsch!


07.04.2023; Wir trauern um Christian Achhammer

Christian trat 1977 der Feuerwehr Rechberg bei und war seit dem Mitglied in unserem Verein. 2004 wurde er mit der Ehrennadel der Feuerwehr Rechberg für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet.

Christian, ruhe in Frieden!


04. und 11.04.2023; VR-Training für Atemschutzgeräteträger

Die Aus- und Fortbildung der Atemschutzgeräteträger umfasst mehrere Bausteine. Nach der Grundausbildung bei den Landkreisen folgen Einweisungen und Übungen an den Standorten. Reale Brandereignisse sind dabei nur schwer nachzustellen. Deshalb bietet der Landesfeuerwehrverband in Zusammenarbeit mit dem Innenministerium einen holzbefeuerten Brandübungscontainer an, der bayernweit unterwegs ist. An der Feuerwehrschule Würzburg kann in einem gasbefeuerten Brandübungshaus real trainiert werden. Ein weiteres Übungshaus ist an der Feuerwehrschule Regensburg geplant. Die Übungsmöglichkeiten sind allerdings begrenzt und leider nicht für alle Kameradinnen und Kameraden nutzbar. Um das Angebot zu erweitern, soll ein weiterer Baustein der Ausbildung die Möglichkeit eines virtuellen Strahlrohrtrainings sein. Durch eine virtuelle Umgebung fühlt sich der Geräteträger in einer "realen" Situation und trainiert so das Strahlrohhandling und den Löschvorgang relativ real. Der Freistaat Bayern fördert dieses Projekt, welches bei den Landkreisausbildungsstellen angesiedelt werden soll. Die Feuerwehr Rechberg hatte die Möglichkeit das System zu testen und Feedback zu geben. Auch Kollegen der Feuerwehr Oberpfraundorf und Beratzhausen nahmen daran teil.

Vielen Dank an die Staatliche Feuerwehrschule Regensburg für die Möglichkeit an einem Test mitwirken zu können.

05.04.2023; Monatsübung

Um uns vor unsichtbaren Gefahren wie giftigen Gasen oder einer explosionsfähigen Atmosphäre zu schützen, führen wir auf unseren Fahrzeugen ein Mehrgasmessgerät, sowie einen CO-Warner mit. Bei unserer Monatsübung schulte Gruppenführer Dietmar Macha unsere Aktiven in den Grundlagen der Messtechnik. Durch den Einsatz von Messproben wurde dieses umfangreiche Thema sehr anschaulich dargestellt. Vielen Dank!

 


22.03.2023; Wir trauern um Michael Spangler

Michael trat 1957 unserer Feuerwehr bei und wurde 1997 für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst mit dem Ehrenkreuz des Freistaates Bayern in Gold ausgezeichnet. Darüber hinaus unterstützte er unseren Feuerwehrverein und war lange Jahre für die Elektrik bei unseren Festlichkeiten zuständig.

Mike, ruhe in Frieden!

11.03.2023; Jahreshauptversammlung

Heute fand im Rechberger Hof wieder unsere Jahreshauptversammlung statt. Zuvor war ein Gottesdienst für unsere verstorbenen Mirglieder. Neben den Berichten der Vorstandschaft gab es eine Bilderpräsentation, die das vergangene Jahr nochmal zusammenfasste.
Der Kommandant berichtete von 234 Einsätzen und 20 Übungen. Zusätzlich fand wieder ein Übungstag (wir berichteten) und eine Leistungsprüfung "Löscheinsatz" statt. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs an der Feuerwehrschule Regensburg, konnten wir drei neue Gruppenführer in unseren Reihen begrüßen. Ebenso schlossen ein Atemschutzgeräteträger und zwei Motorsägenführer ihre Ausbildung erfolgreich ab. Im holzbefeuerten Atemschutzübungscontainer konnten zwei Geräteträger Erfahrungen sammeln.
Der Vorstand berichtete über ein reges Vereinsleben. Das Jahr startete mit dem traditionellen Vatertagsfest gefolgt vom Bergfest bei dem es erstmalig eine Poolparty, organisiert von unseren Festdamen, gab. Erstmals fand ein Christbaumverkauf am Gerätehaus statt, welcher auch durch unsere Festdamen organisiert wurde. Ein Highlight war sicherlich der zweitägige Vereinsausflug. "Unser Verein ist in einer Blüte", freute sich der Vorstand und bedankte sich für die tatkräftige Unterstützung.
Besonders stolz sind wir auf unsere Jugend- und Kinderfeuerwehr. Viele spannende Veranstaltungen lassen hier keine Langeweile aufkommen. Die Jugendfeuerwehr hat in diesem Jahr erfolgreich die Bayerische Jugendleistungsprüfung abgelegt.

Der Kommandant beförderte Johanna Brandl zur Feuerwehrfrau, Nikolas Spangler zum Oberfeuerwehrmann, sowie Michaela und Stefan Linseisen zur Hauptfeuerwehrfrau/-mann. Für 10 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurde Nikolas Spangler geehrt. Der Vorstand ehrte Andreas Söllner für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit.

Zum Ende der Versammlung folgten Neuwahlen im Verein. Hier wurde Patrick Liebl zum neuen stellvertreteten Vorstand und Philipp Holmer zum Beisitzer gewählt. Aufgrund der steigenden Aufgaben, insbesondere im Bereich der First-Responder Gruppe, wurde mit Genehmigung der Gemeinde die Position eines weiteren stellvertreteten Kommandanten geschaffen. Aus den Reihen der aktiven Mannschaft wurde Michaela Linseisen gewählt. Die Wahl leitete unser 3. Bürgermeister Ludwig Scheuerer. Wir gratulieren allen Geehrten und Gewählten und bedanken uns für das große Engagement.

Freiwillige Feuerwehr Rechberg
Jahresbericht 2022
Jahresbericht 2022.pdf (20.05MB)
Freiwillige Feuerwehr Rechberg
Jahresbericht 2022
Jahresbericht 2022.pdf (20.05MB)

05.03.2023; Die First Responder Gruppe lädt zu Kaffee Und Kuchen ein

Noch immer sind wir überwältigt von der großartigen Unterstützung bei der Beschaffung unseres neuen Patientenmonitors für die First Responder Gruppe. Aufgrund der großen Spendenbereitschaft konnte nicht nur unser AED erneuert, sondern unter anderem auch der schon stark gebrauchte Rettungsrucksack vorzeitig ersetzt werden. Uns war und ist wichtig, dass die Bevölkerung über die Verwendung ihrer Spendengelder informiert wird. Deshalb haben wir alle Spenderinnen und Spender zu Kaffee und Kuchen ins Gerätehaus Rechberg eingeladen. Nach einer kurzen Ansprache des Kommandanten, bei dem er die Entwicklung der vergangenen Jahre Revue passieren ließ, konnten alle die neue Ausrüstung besichtigen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

01.03.2023; Monatsübung

Sicheres Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen ist die Grundvoraussetzung für Einsätze im Brand- und Hilfeleistungseinsatz. Was ist, wenn aber eine Person gestürzt ist und gerettet werden muss? Beide Einsatzmöglichkeiten sind denkbar und mit der Ausrüstung unserer Feuerwehr leistbar. Bei dieser Monatsübung wurde nach einer kurzen Unterweisung die Rettungsvariation besprochen und im Gerätehaus "trocken" geübt. Im Anschluss setzten die Aktiven dies sofort in einer Einsatzübung an der Autobahnbrücke Rechberg um.

10.02.2023; Atemschutzunterweisung

Für jeden Atemschutzgeräteträger ist es Pflicht, mindestens einmal jährlich an einer speziellen Unterweisung teilzunehmen. Bei der Feuerwehr Rechberg werden dazu drei Termine im Jahr zur Verfügung gestellt. Der erste für dieses Jahr fand am heutigen Freitag statt. Diesmal wurden die Themen "Einsatzstellenhygiene" und "Atemschutzüberwachung mit Notfallmeldung" behandelt. Zum Abschluss eines jeden Unterweisungstermin findet auch immer eine praktische Übung statt.

01.02.2023; Monatsübung

Verletzte Personen müssen im Feuerwehreinsatz sicher und schonen transportiert werden. Dazu stehen den Einsatzkräften der Feuerwehr Rechberg verschiedene Systeme zur Verfügung. Schwerpunkt der Übung war die sichere Anwendung und der praktische Einsatz eines Tragetuches, der Krankentrage, der Schaufeltrage, dem Rettungsbrett, sowie unserer Schleifkorbtrage.

14.01.2023; Verabschiedung vom KBI Ziegaus

Nach 30 Jahren Dienstzeit als Kreisbrandmeister und -inspektor verabschiedeten sich die Feuerwehren des KBI Bezirks West von ihrem KBI. Überrascht wurde Bernhard, als ihn am frühen Nachmittag ein Fahrzeug der Feuerwehr Hemau zu Hause abholte. Anschließend ging es durch alle Ortschaften "seiner" Feuerwehren im Landkreis, wo jeweils Kameradinnen und Kameraden Spalier standen. Zum Abschluss der rund 80 km langen Fahrt wurde Bernhard im Gerätehaus Beratzhausen ein Abschlussempfang bereitet. Wir standen gemeinsam mit der Feuerwehr Oberpfraundorf an der Laberbrücke. Teilgenommen haben von uns alle, die in Bernhards Amtszeit Kommandant oder stv. Kommandant gewesen sind.

Herzlichen Dank Bernhard und für Deine Zukunft alles Gute!

09.12.2022; Fortbildung First-Responder

Auch bei der First-Responder Gruppe wurde der reguläre Ausbildungsdienst für dieses Jahr mit einer "Abschluss-Schulung" beendet. Stv. Kommandant Benjamin Schwanke führte eine Unterweisung zum Sonder- und Wegerecht, sowie zur Absicherung an Einsatzstellen durch. Ein praktischer Einsatz der mitgeführten Geräte rundete diese Ausbildung ab. Ein besonderes Dankeschön in diesem Jahr an alle, die ehrenamtlich diesen Zusatzdienst leisten. Die aktuellen Einsatzzahlen zeigen, dass 2022 das einsatzreichste Jahr unserer Feuerwehr sein wird.

07.12.2022; Monatsübung

Zur letzten Monatsübung in diesem Jahr hatten die Gruppenführer Benjamin Schwanke und Tobias Birnthaler eine Funkausbildung vorbereitet. In zwei Gruppen wurden die Grundlagen der Gerätebedienung mit Schwerpunkt "Gruppenwechsel", sowie das LARDIS-System bearbeitet. Anschließend folgte eine praktische Übung, bei der mit den Fahrzeugen verschiedene Punkte im Ort angefahren und dort Aufgaben erledigt werden mussten. Traditionell wurde die Übung mit einer Tasse Glühwein beendet.

02.11.2022; Monatsübung

Technische Hilfeleistungen gehören zu den häufigsten Einsätzen der Feuerwehren. Regelmäßig werden auch bei der Feuerwehr Rechberg Übungen für diesen Bereich durchgeführt. Diesmal wurden mit mehreren Stationsausbildungen das Ausleuchten von Einsatzstellen, die Stabilisierung von Fahrzeugen und die Verkehrsabsicherung beübt. Zusammengefasst wurden diese Stationen anschließend mit einer kleinen Einsatzübung.

28.10.2022; Leistungsprüfung

Eine Gruppe der aktiven Mannschaft und sechs Jugendliche stellten sich heute der Leistungsprüfung. Die Jugendlichen mussten dabei ihr Können bei 10 Einzel- und Truppaufgaben, sowie einem theoretischen Test unter Beweis stellen. Die aktive Mannschaft legte die Leistungsprüfung "Löscheinsatz" ab. Diese besteht aus verschiedenen Einzelaufgaben, dem Anwenden von Knoten und Stiche, einem Löschaufbau, sowie dem Kuppeln einer Saugleitung. Die Schiedsrichter KBI Schmaus, KBM Schmidt und KBM Eichenseher bestätigten beiden Gruppen eine tadellose Leistung.

Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank auch allen, die bei der Vorbereitung und Ausbildung unterstützt haben.

27.10.2022; Spendenaktion für unseren neuen AED (Update 05.12.2022)

Wir möchten uns auf diesem Wege bei der Fa. Seitz Unterpfraundorf, dem DJK-SV Oberpfraundorf, beim Wochenmarkt Duggendorf, der Feuerwehr Brunn, der Feuerwehr Wischenhofen, der Fa. Baumer, dem OGV Hardt und dem KDFB Oberpfraundorf recht herzlich für ihre Unterstützung bei der Beschaffung unseres neuen AED´s bedanken.

Vielen herzlichen Dank!

Mehr Infos auf Instagram



01. - 02.10.2022; Vereinsausflug nach Leogang

Unser Vereinsausflug führte uns nach Leogang im Salzburger Land. Nach der Ankunft am Hotel ging es bei einer kleinen Wanderung über einen Rundweg zum "Großen Asitz - 1914m" mit anschließender Einkehr beim Asitz-Bräu. Ein gemeinsames Abendessen rundete den Tag ab. Am Sonntag wanderten wir durch die Seisenbergklamm, einem Naturdenkmal im Salzburger Land. Da Dr. Gruber vermutlich bei einem Hausbesuch war, konnten wir nur die Praxis in Ellmau besuchen. Mit einem Abendessen in Gundelshausen gingen dann auch schon wieder zwei schöne Tage zu Ende. Es war schön, dass wir wieder gemeinsam unterwegs sein konnten. Einen besonderen Dank an alle, die bei den Vorbereitungen und der Durchführung unterstützt haben.

13.08.2022; Hochzeit von Sabrina und Patrik

Heute gaben sich unsere Sabrina und unser Patrik in der Wallfahrtskirche Rechberg das JA-Wort. Wir wünschen den Beiden für ihren gemeinsamen Lebensweg alles erdenklich Gute.

19.07.2022; Waldbrand bei Dallackenried

Heute wurden wir zur Unterstützung nach Dallackenried alarmiert. Gemeldet war ein Flächenbrand, welcher sich beim Eintreffen der ersten Feuerwehren bereits auf ein Waldstück ausgebreitet hat. Durch die gute Zusammenarbeit der Feuerwehren mit Unterstützung von umliegenden Landwirten gelang es, den Brand zu Löschen und eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Unsere Waldbrandausstattung kam zum ersten mal bei einem größeren Brand voll zum Einsatz. Es hat sich bestätigt, dass dies eine sehr sinnvolle Beschaffung war. Ebenso wurde ein Trupp unter Atemschutz mit Wärmebildkamera eingesetzt.

Weiterhin bleibt die Waldbrandgefahr in den nächsten Tagen sehr hoch! Bitte verhalten Sie sich umsichtig.

29.05.2022; "Feiertage" für die Feuerwehr Rechberg

Nach langer Pause ging es diese Woche richtig rund. Am Donnerstag durften wir wieder unser traditionelles Vatertagsfest feiern und dazu zahlreiche Gäste begrüßen. Vielen Dank für ihren Besuch und vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer. Nach dem Abbau am Freitag ging es dann gleich weiter nach Loderbach im Lkr. Neumarkt. Hier feierte die Feuerwehr ihr 125 jähriges Gründungsfest. Am Sonntag waren wir beim 125 jährigen Gründungsfest der Feuerwehr Haag zu Gast.

Es war schön, mal wieder zu feiern.

16. Mai 2022; Atemschutztraining

Der Atemschutzeinsatz ist einer der gefährlichsten Einsatzbereiche der Feuerwehr. Eine besondere und vor allem praxisnahe Ausbildung ist hierzu sehr wichtig. Der Landesfeuerwehrverband bietet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis mit dem Brandübungscontainer eine solche Fortbildungsmöglichkeit an. Nach einer kurzen theoretischen Einheit folgte ein praktisches Strahlrohrtraining, sowie der Einsatz im Übungsraum.

07.04.2022; Übungstag der Feuerwehr Rechberg

Nach der Corona-Zwangspause konnte heuer wieder ein Übungstag durchgeführt werden. Sechs Übungen mit vielen Lerneffekten für Mannschaft, Gruppenführer und Einsatzleiter. Auch wenn für manches Ereignis im Ernstfall sicherlich noch weitere Kräfte unterstützen, wurden alle Szenarien mit unseren eigenen Mitteln abgearbeitet.

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die geopferte Freizeit. Besonderer Dank an unsere beiden Gruppenführer Dietmar Macha und Tobias Birnthaler für die perfekte Organisation und die sehr reellen Übungen.


11.04.2022; Zwei neue Gruppenführer für unsere Feuerwehr

In den vergangenen Wochen legten gleich zwei Mitglieder unserer aktiven Mannschaft erfolgreich die Prüfung zum Gruppenführer ab. Die Ausbildung wurde an der Staatlichen Feuerwehrschule Regensburg in Vollzeit (1 Woche) durchgeführt.  Wir bedanken uns bei Michaela Linseisen und Nikolas Spangler für ihr Engagement und gratulieren zur bestandenen Prüfung.

Herzlichen Glückwunsch!

06.04.2022; Monatsübung

Mit einer Stationsausbildung zum Sichern von Fahrzeugen wurden bei unserer Monatsübung einmal das Sichern mit dem Löschfahrzeug, sowie das Sichern eines PKW in Seitenlage geübt.
Vielen Dank an unsere Helfer für die zahlreiche Teilnahme!


27.03.2022; Einsatz Mitterkreith

Heute wurden wir um 06:00 Uhr morgens zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert. B4 / Brand Industriegebäude in Mitterkreith. Unser Auftrag war gemeinsam mit der Feuerwehr Oberpfraundorf eine Riegelstellung zum Wohnhaus aufzubauen, was gelang und somit das Wohngebäude vor Schaden bewahrt werden konnte. Dabei kam auch ein Atemschutztrupp von unserer Feuerwehr zum Einsatz. Mit im Einsatz waren neben der örtlich zuständigen Feuerwehr Mausheim, die Feuerwehren Beratzhausen, Oberpfraundorf, Schwarzenthonhausen, Kollersried, Hemau, die Landkreisführungkräfte KBM/KBI/KBR mit der UG-ÖEL sowie der Rettungsdienst. Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer für ihren Einsatz.

15.03.2022; Ausbildung Motorsäge

Heute schlossen Marco Spangler und Nikolas Spangler den zweitägigen Grundkurs "Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge" ab. Organisiert wurde die Ausbildung vom Lkr. Regensburg. Für die Durchführung war das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zuständig. Danke Marco und Nikolas für Euer Engagement.

02.03.2022; Monatsübung

Nachdem im Februar nur online geschult werden konnte, konnten wir im März wieder in den "normalen" Übungsbetrieb starten. Zu Beginn stand das Thema "Absturzsicherung" und "Einfache Rettung aus Höhen und Tiefen" auf dem Plan. In zwei Stationen wurden die grundlegenden Sicherungs- und Rettungstechniken des Bornack APAARR geschult. Das richtige Anlegen des Auffanggurtes mit anschließenden Hängeversuchen, soll Sicherheit in Material und Können stärken.


20.01.2022; Wir trauern um Bernhard Liebl

Plötzlich und völlig unerwartet erfuhren wir vom Tod unseres langjährigen Feuerwehrkameraden Bernhard Liebl. Bernhard war nicht nur Mitglied in unserem Feuerwehrverein, sondern viele Jahre aktiver Feuerwehrmann. In seiner aktiven Zeit führte er auch unsere Jugendgruppe an.

Kamerad und Freund, Bernhard
Ruhe in Frieden!




E-Mail
Instagram