Freiwillige Feuerwehr Rechberg
Feuerwehr Rechberg
Wir über uns
Aktuelles
Termine
Vereinsausflug 2017
Bergfest 2014
Aktiv
First Responder
Jugendfeuerwehr
Aktivitäten
Feuerwehrtag 2011
Übungsplan / Termine
Gerätehaus
Fahrzeuge
Einsätze
Wetterwarnungen
Sicherheitstipps
Downloads
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Sitemap

2011 fand, im Abstand von zwei Jahren, nun schon der dritte 24-Stunden Jugendfeuerwehrtag der Feuerwehr Rechberg statt. Ziel dieses Tages ist es, mit den Jugendlichen einen interessanten und einsatznahen Ausbildungstag zu gestalten, aber auch die Kameradschaft in der Gruppe zu fördern. Dazu war wieder viel Vorbereitungsarbeit zu leisten. Da auch einige Übungen mit kleinen Realfeuern geplant waren, mussten Genehmigungen eingeholt und Übungen angemeldet werden. Der Landkreis Neumarkt stellte seinen Funkkanal für den Katstrophenfall zur Verfügung (die Kanäle des Lkr. Regensburg waren wegen des Ironman belegt). Somit konnte auch der Funkverkehr reell abgearbeitet werden. Um mal so üben zu können wie die "großen", wurden sogar Übungs-Atemschutzgeräte gebaut. Somit waren die Belange des Jugendschutzes voll erfüllt. Während des ganzen Tages waren immer Kameraden der aktiven Mannschaft in den Funktionen Einsatzleiter, Gruppenführer, Maschinist oder als First-Responder mit im Einsatz.

Um 08:00 Uhr begann der ereignisreiche Tag mit der Fahrzeugübernahme. Gerätewart Macha Dietmar führte die Einweisung in die Fahrzeuge durch. Anschließend folgte die erste Ausbildungsstunde mit dem Thema Knoten und ihre praktische Anwendung.

 

Fahrzeugeinweisung durch Gerätewart Macha Dietmar

 

 

 

      

Ausbildung in ...

 

... Knotenkunde

 

Anschließend, selbstständiges Üben!

 

Dann kam auch schon der erste Übungsalarm! Verkehrsunfall mit auslaufenden Flüssigkeiten war gemeldet. Am Einsatzort angekommen stellte sich heraus, dass es sich um einen Gefahrgutaustritt handelt. Ein Trupp mit Atemschutz wurde zur Erkundung geschickt. Die Erkundungsergebnisse wurden mit Nachschlagewerken (Nüssler und Ericards) verglichen und dann die möglichen Erstmaßnahmen eingeleitet.

 

   

Ausrüsten mit Atemschutz

 

Erste Erkundung

 

Während dieser Übung wurde die FF Rechberg zu einem First-Responder Einsatz nach Duggendorf alarmiert!

 

      

Arbeiten mit Nachschlagwerken

 

Erteilung von Arbeitsaufträgen an der Absperrgrenze

 

Unterziehen einer Plane zum Auffangen der Flüssigkeit

 

Nach dem die Übung abgearbeitet wurde kam auch schon der nächste Einsatz. Brand auf dem Anwesen Schleyerbach, ein Gastank muss gekühlt werden!

 

      

Aufbau eines Wasserwerfers

 

Einsatzleiter und Gruppenführer überprüfen die Arbeit

 

Frau Schleyerbach zeigte sich erfreut über den guten Ausbildungsstand unserer Jugendgruppe

 

Und schon war es Mittag.

 

In der Mittagspause war auch mal Zeit für ein kurzes Kartenspiel

 


Beim gemeinsamen Essen, es gab Spagetti, besprachen die Jugendlichen schon das Erlebte. Der nächste Einsatz lies nicht lange auf sich warten. Flüssigkeitsbrand auf dem Anwesen Birnthaler in Oberbügl! Wie war noch mal der Aufbau der Schaumausrüstung ??!!.

 

      

Aufbau der Schaumausrüstung ...
... kein Problem!

 

Einsatz des Schaumrohres

 

Besprechung der Übung ...

 

 

 

... anschließend Vorführung einer Staubexplosion

 

Zurück im Gerätehaus stand, nach einer kurzen Pause, wieder Unterricht auf dem Programm. Einbinden von Verletzten auf der Krankentrage, sowie der Leiterhebel wurden vorgestellt.

 

   

Einbinden von Personen in die Krankentrage

 

mit Anwendung des Leiterhebels

 

Plötzlich ein Übungsalarm für den First-Responder. Verletzte Person in einer Stallung. Wenn da nicht eine Nachalarmierung für das TSF folgt. Und so war es dann auch. Unterstützung Rettungsdienst, Personenrettung auf dem Anwesen Hammer in Rechberg.

 

      

Zwei Frist-Responder begleitet von zwei Jugendfeuerwehrler

 

Erstversorgung durch die Ersthelfer

 

Nachalarmierung des TSF

 

Angenommen wurde, dass der Patient waagerecht gerettet werden muss, die Drehleiter der FF Beratzhausen allerdings hier nicht eingesetzt werden kann. Der klassische Fall für einen Leiterhebel, welch ein Zufall!

 

      

Vorbereitungen zur Personenrettung

 

Einbinden ...

 

... in die Krankentrage

 

 

 

      

Fertig vorbereitet ...

 

... zum Befestigen an der Leiter

 

Die Rettung wird durchgeführt

 

Zum Retten von Personen aus Höhen und Tiefen steht den Feuerwehren das Rettungsgerät "Rollgliss" zur Verfügung. In der Gemeinde Beratzhausen wird dieses Gerät bei der FF Beratzhausen vorgehalten. Um bei Einsätzen hier unterstützen zu können, wird bei der FF Rechberg dieses Gerät auch in der Ausbildung behandelt. So auch am Jugendfeuerwehrtag. Sogleich folgte auch eine Alarmierung. Person in Schacht!

 

   

Der Gruppenführer ...

 

... bei der Erkundung

 

 

   

Eine Bockleiter wird erstellt ...

 

... und die Person mit dem Rollgliss gerettet

 

Nun hat sich die Jugendgruppe eine Pause verdient. Wärend dieser Übung wurde schon der Grill vorbereitet. Guten Appetit !!

 

Abends wurde gegrillt

 

Später standen noch zwei Nachtübungen auf dem Programm. Ein Garagenbrand in Oberbügl, ...

 

      

Einsatzbefehl durch den Gruppenführer

 

Gegenseitige Unterstützung im Team

 

Der angenommene Traktorbrand wird gelöscht

 

... sowie das Ausleuchten eines Hubschrauberlandeplatzes.

 

   

Einsatz des Mehrzweckanhängers

 

Besprechung der durchgeführten Maßnahmen

 

 

 

Der Kommandant und der Jugendwart sind sehr zufrieden mit dem heutigen Tag

 

Um ca. 23 Uhr ist die letzte Übung abgeschlossen. Nach kurzem gemütlichen Beisammensein fällt jeder müde auf die Feldbetten im Gerätehaus. Am Sonntag früh um 07:00 Uhr wird geweckt. Selbstverständlich mit einem Alarm! Mülltonnenbrand "An der Fuchsleite" in Rechberg.

 

      

Noch etwas müde aber konzentriert ...

 

... wird die Mülltonne mit der ...

 

... Kübelspritze abgelöscht

 

Nach einem leckeren Frühstück ist der Jugendfeuerwehrtag 2011 auch schon wieder zu Ende. Ein herzliches Dankeschön und ein großes Lob an die Jugendgruppe für ihre Leistung. Ein Danke auch an alle Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

Bis zum nächsten mal, 2013 !

Markt Beratzhausen - Feuerwehr Rechberg  | info@feuerwehr-rechberg.de